Das Diaphragma

Wie auch das Kondom stellt das Diaphragma eine Barrieremethode dar, die jedoch von der Frau angewendet wird. Das Diaphragma besteht aus einer gewölbten Gummimembran, die von einem elastischen Ring gehalten wird und muss zunächst vom Arzt oder der Ärztin bei einer Untersuchung angepasst werden. Das Diaphragma wird dann zusammen mit einer samenabtötenden Creme von der Frau vor dem Intimverkehr selbst eingesetzt.

Anmerkung
Nicht jede Verhütungsmethode ist für jede Frau geeignet. Bei allen Methoden sollte das „für und wider“ abgewogen werden. Wir beraten Sie selbstverständlich gern ausführlich.