Grippeschutzimpfung

Wer soll sich impfen lassen?
Menschen mit bestimmten Grundleiden, wie

– Herzkrankheiten
– chronische Atemwegserkrankungen, wie Asthma, chron. Bronchitis, Emphysem
– Diabetes (Zuckerkrankheit)
– chron. Anämie (Mangel an roten Blutkörperchen)
– angeborene oder erworbene Immundefekte, z.B. auch bei Tumorleiden

Menschen, die beruflich erhöhter Infektionsgefahr ausgesetzt sind oder die die Grippe auf andere übertragen können, z.B. medizinisches Personal, Pflegekräfte, Polizeibeamtinnen, Schaltertätigkeit mit Publikumsverkehr.
Personen über 60 Jahre
Kinder mit chronischen Atemwegserkrankungen
Außer den genannten Risikogruppen kann sich natürlich jeder gegen Grippe impfen lassen.

Wo und Wann?
Geimpft wird im Herbst ab September. Sie können in unserer Praxis einen Impftermin vereinbaren. Die Impfung ist kostenfrei, da sie von den Krankenkassen übernommen wird.